zurück zur Übersicht

Einbruchschutz

Sicher vor unliebsamem Besuch

Fenster schützen - vor Kälte, Wetter und unliebsamem Besuchern. Einbruchschutz am Fenster ist daher ein wichtiges Thema, das schon in der Planung berücksichtigt werden muss. So sollten zum Beispiel Fenster im Erdgeschoss einen besseren Einbruchschutz bieten als in Obergeschossen, wenn sie dort nicht über Balkone oder ähnliches von außen zugänglich sind. Je nach Fenstertyp und Ausführung sind Internorm Fenster mit unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Damit entscheiden Sie sich für eine technisch hochwertige Lösung, die ein Maximum an Sicherheit bietet.

Sicherheitsgläser

Sicherheitsgläser


Sicher gegen Schläge

Das Einscheibensicherheitsglas (ESG) verleiht eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen mechanische und thermische Spannungen. Das Verbundsicherheitsglas (VSG) bietet Einbruchschutz durch aktive und passive Sicherheit. Das splitterbindende Glas mit reißfester, zähelastischer Zwischenschicht gewährt zudem Schutz vor Verletzungen.

I-tec Verriegelung

I-tec Verriegelung


Sicher dank Innovation

Integrierte Klappen statt Verriegelungszapfen übernehmen die sichere Verriegelung des Flügels. Somit entspricht die Standardausführung des Beschlages bereits der Widerstandsklasse RC2N (ohne sperrbaren Griff) nach EN1627-1630, serienmäßig geprüfter Einbruchschutz.

Die innovative Verriegelung ist die erste wirkliche Revolution bei Beschlagsystemen seit Einführung des Dreh-Kipp-Beschlages Anfang der 70er-Jahre. Ist es bei Internorm bereits seit Jahren Standard, keine von außen sichtbaren Bänder einzusetzen, haben wir das Prinzip – sichtbare Technik nur wo unbedingt notwendig – auch auf den Fensterfalz übertragen. Die I-tec Verriegelung wird derzeit beim home pure Kunststoff- & Kunststoff/Alu-Fenster KF 500 eingesetzt und ist in mehrerlei Hinsicht revolutionär: Sie benötigt keine sichtbaren Schließteile am Rahmen – anstelle von vorstehenden Verriegelungszapfen übernehmen integrierte Klappen die sichere Verriegelung des Flügels. Die Verbindungen der Verriegelungsklappen erfolgen unsichtbar in den Hohlkammern des Flügelprofils.

Fix-o-round

Fix-o-round


Rundum sicher

Viele Fensterscheiben sind nur an wenigen Punkten mit dem Rahmen verbunden. Bei Internorm gibt es die FIX-O-ROUND Technology für eine lückenlose Rundum-Fixierung – serienmäßig. Der Vorteil dieser Technologie liegt in der umlaufenden Verklebung des Fensterrahmens mit der Glasscheibe. Dadurch wird die Einbruchsicherheit wesentlich verbessert – und gleichzeitig die Stabilität, Wärme- und Schalldämmung und die Funktionstauglichkeit des Fensters über die gesamte Lebensdauer.

Widerstandsklassen

Widerstandsklassen


Sicherheitsstandards

Einbruchhemmende Fenster werden in sechs Widerstandsklassen (RC 1 – RC 6) eingeteilt, wobei RC 6 für die höchste Widerstandsklasse steht (RC = resistance class).

Seit September 2011 gilt, aufgrund der Einführung einer europäischen Norm, die Bezeichnung „RC“, davor galt die Bezeichnung mit „WK“. Da die Prüfungen für die neuen Klassen etwas strenger geworden sind, ist das einfache Übertragen von den WK- in die RC-Klassen nicht zulässig.


Produkte