zurück zur Übersicht

Glasarten

Gläser machen Fenster & Türen

Erst die Verglasung macht aus einer Öffnung ein Fenster – oder: die Ausführung und Qualität der Verglasung bestimmt maßgeblich die Funktionalität des Fensters. Ein Qualitätsmerkmal von Internorm-Fenstern ist die in eigener Produktion hergestellte Verglasung. Mit drei Isolierglaslinien ist Internorm Österreichs größter Isolierglashersteller. 

Über die Verglasung lassen sich die Dämmeigenschaften des Fensters aber auch die Qualität der Beziehung zwischen innen und außen steuern.  Beste Dämmwerte erzielt Internorm mit 3fach-Verglasung als Standardglas. Doch das Fenster kann noch mehr: Dank SOLAR+ Beschichtung  wird es zum Wärmelieferanten. 

Ist der direkte Blick von außen nach innen nicht erwünscht verhindern Strukturgläser die Durchsicht.

Energiesparende Verglasung

Energiesparende Verglasung

Aller guten Dinge sind 3

Die Tatsache, dass rund 30 % der Wärme eines Hauses über die Fenster verloren gehen können, begründet die steigende Nachfrage nach hoch wärmedämmenden Fenstern. Wobei es in erster Linie nicht das Glas ist, das die Wärmedämmeigenschaften erzeugt.
 

Isolierender Scheibenzwischenraum

Durch Edelmetallbeschichtungen, die hauchdünn auf die Glasoberfläche aufgetragen werden, und Edelgase in den Scheibenzwischenräumen werden Heizkosten eingespart. Als Edelgase werden Argon und Krypton eingesetzt, die eine wesentlich geringere Wärmeleitfähigkeit als Luft aufweisen und so den Wärmeverlust nach draußen noch zusätzlich verringern. Die Unterschiede des Wärmedämmwertes Ug resultieren aus unterschiedlichen Beschichtungsaufbauten und Edelgasen. Zudem ergeben sich mit einer 3fach-Verglasung gegenüber einer 2fach-Verglasung noch bessere Wärmedämmwerte.

3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung

Die hoch dämmenden Eigenschaften der Internorm-Fenstersysteme mit 3fach-Wärmeschutzverglasung ermöglichen gegenüber 2fach-Verglasungen bis zu 40 % mehr an Glasflächen bei gleich bleibenden Heizkosten.

Durch den Einsatz derartiger Isoliergläser verbessert sich die Energiebilanz erheblich und hält somit die Heizkosten niedrig. Mit der Spezialbeschichtung SOLAR+ erzielt man darüber hinaus solare Energiegewinne und somit eine kostenlose Zusatzheizung.

SOLAR+ energieeffizientes Glas von Internorm

SOLAR+ energieeffizientes Glas von Internorm

Das Fenster als Zusatzheizung

Das 3fach-Isolierglas SOLAR+ weist eine extrem hohe Wärmedämmung auf, außerdem einen Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert), der in dieser Höhe sonst nur mit 2fach-Verglasungen realisiert werden kann. Aufgrund dieses besonderen Verhältnisses von Wärmedämmung (U-Wert) und Energiedurchlass (g-Wert) sind diese Gläser perfekt geeignet für die Umsetzung des solaren Bauens. Speziell in der kalten Jahreszeit nutzt es die schwache Sonneneinstrahlung optimal aus und hält die gewonnene Wärme im Gebäude. Der hohe g-Wert ermöglicht es, auch bei nicht optimaler Baulage oder nicht exakter Südrichtung der Verglasung den Gewinn an passiver Solarenergie zu optimieren.
 

Hier heizen die Fenster

Bei der 3fach-Verglasung SOLAR+ ist der Gesamtenergiedurchlass um 20% höher als bei einer 3fach-Standard-Verglasung. Dadurch erhöht sich auch der solare Energiegewinn um 20 %. Eine kostenlose Zusatzheizung durch die Verglasung!
 

Das Plus für den Klimaschutz

Effiziente Energienutzung ist eine der wichtigsten Maßnahmen gegen den Klimawandel. Klimaschutz-Fenster von Internorm erzielen dank energiesparender 3-Scheiben Technologie und der innovativen Spezialbeschichtung SOLAR+ optimale solare Gewinne und garantieren maximale Wärmedämmung. Das reduziert den Ausstoß an CO2 und SO2.
 

Mehr Licht – mehr Brillanz: SOLAR+

Die hohe Lichtdurchlässigkeit führt zu freundlicher Helligkeit im Inneren: ein wichtiger Vorzug vor allem in den dunklen Wintermonaten.
 

Technische Werte 3fach-Verglasung SOLAR+

Ug-Werte (Wärmeduchgangskoeffizient des Glases) nach EN 673:

SOLAR+ 36 mm: 4b/12gAr/4/12gAr/b4  Ug 0,8 W/m²K

SOLAR+ 40 mm: 4b/14gAr/4/14gAr/b4  Ug 0,7 W/m²K

SOLAR+ 42 mm: 4b/15gAr/4/15gAr/b4  Ug 0,7 W/m²K

SOLAR+ 44 mm: 4b/16gAr/4/16gAr/b4  Ug 0,7 W/m²K

SOLAR+ 48 mm: 4b/18gAr/4/18gAr/b4  Ug 0,6 W/m²K