zurück zur Übersicht

Lake View Appartementanlage

Fenster mit Aussicht

„Wohnen, wo andere Urlaub machen“. Dieser Satz trifft auf die Bewohner der Lake View Appartementanlage in Pörtschach am Wörther See gleich doppelt zu. Das Städtchen ist ein beliebter Urlaubsort – und ursprünglich war das Haus ein rund 50 Jahre alter Gutshof. Dass daraus ein modernes Appartementgebäude geworden ist, liegt auch an den großformatigen Öffnungen, die einen weiten Blick auf den See ermöglichen.

Für den Umbau ließen die Architekten des Büros Arch + More den Dachstuhl des zweigeschossigen Ursprungsgebäudes abgetragen und durch ein Vollgeschoss sowie ein zusätzliches Staffelgeschoss ersetzen. Die Herausforderung lag zum einen in der Implementierung moderner Grundrisse. Insgesamt wurden neun Appartements mit ein und zwei Schlafräumen realisiert. Baukonstruktiv galt es einen optimalen Schall- und Wärmeschutz zu erzielen.

Auffällig ist die heterogene Fassadengestaltung. Erdgeschoss und 1. OG sind weiß verputz. Das 2. OG ist mit einer vertikal strukturierten Blechfassade und das Penthouse mit Platten verkleidet. Dadurch wird Bestand von Aufstockung unterscheidbar. Gleichzeitig erscheint das Gebäude weniger blockhaft. Die Öffnungen übernehmen in der Fassade die Rolle von „Ruhepolen“. Besonders die bodentiefen Fenster und Fenstertüren schaffen ein modernes Lebensgefühl, ermöglichen den ungehinderten Blick über den See und verbinden Innenraum mit den hier unverzichtbaren Terrassen.

 

Lake View Appartmentanlage

Architekten: Arch + More, Velden
Objekttyp: Sanierung und Neubau
Nutzung: Wohnen
Baujahr: 2013
Nutzung: KF 200 und HF 310
Foto: Walter Luttenberger
Vertriebspartner: Allkonzept



Verwendete Produkte